Der nächste Stop:

01.09. Bremen

Bahnhofsvorplatz
Iberogast Truck

Das Infomobil kommt!

Initiative gesunder Magen

Eine Initiative mit anliegen -
Die Initiative gesunder Magen

„Haben Sie nur Sodbrennen – oder auch andere Magenbeschwerden?“ – es ist das zentrale Anliegen der Initiative Gesunder Magen, über die Wichtigkeit dieser Frage aufzuklären. Aus gutem Grund: Die Antwort ist entscheidend für die korrekte Diagnose und Therapie. Denn kommen zu Sodbrennen zusätzlich noch andere Magen-Darm-Beschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfe oder Übelkeit hinzu, liegt vermutlich eine Magenfunktionsstörung vor – hier wäre z. B. Iberogast® ein Mittel der Wahl. Tritt Sodbrennen alleine auf, liegt vermutlich eine Refluxkrankheit vor – hier sollte ein Arzt die Therapie festlegen.

Die Funktion des Magens -
Ein kurzer Überblick

Nach dem Mund und der Speiseröhre ist der Magen die erste Station bei der Verdauung von Nahrung. Vereinfacht ausgedrückt wird diese dafür im gesunden Magen mit Säure vermengt, zerkleinert und nach einer gewissen Zeit in kleinen Mengen in den Zwölffingerdarm abgegeben. Nährstoffe werden im Magen noch nicht aufgenommen, das geschieht erst im Darm. Aber ohne die Arbeit des Magens wäre der Darm nicht in der Lage, genügend Nährstoffe aufzunehmen und zu verarbeiten.

Das Infomobil -
Zu Gast in 30 Städten

Das Infomobil macht vom 23. August bis zum 30. September in 30 deutschen Städten Halt und ist von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Sie geöffnet. Die erste Station wird Köln sein, Abschluss der Tour ist Darmstadt. Die westlichste Station ist Düsseldorf, die nördlichste Kiel, die östlichste Berlin und die südlichste Bad Wörishofen. Sehen Sie hier, wann der Bus bei Ihnen in der Nähe sein wird.

Übersicht der Haltestellen laden

Zoom

Der Infofilm -
Fragen anschaulich
beantwortet

Wie funktioniert der Magen? Was geschieht wo im Magen? Wie werden die einzelnen Teile des Magens genannt? Wie kommt es zu Magenbeschwerden? Was passiert bei einer Magenfunktionsstörung? Der Infofilm zur Tour gibt auf anschauliche Art Antworten auf diese Fragen.

Infos und Aktionen
am Infomobil

Bereits im letzten Jahr fuhr das Infomobil der Initiative Gesunder Magen quer durch Deutschland und hat die Menschen von Nord nach Süd und von Ost nach West über das Thema Magengesundheit aufgeklärt. In der Bildergalerie und im dazugehörigen Video haben wir Ihnen einige Impressionen zusammengestellt. Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst von der Atmosphäre vor Ort.
Wir freuen uns auf Sie.

Pflichtangaben: Iberogast®. Bei Magen-Darm-Erkrankungen mit Beschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfe, Übelkeit, Sodbrennen. Das Arzneimittel enthält 31,0 Vol.-% Alkohol. Stand: 08/2013. STEIGERWALD Arzneimittelwerk GmbH, 64295 Darmstadt

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weiter zur Webseite

Pflichtangaben: Iberogast®. Zusammensetzung: 100 ml Flüssigkeit enthalten folgende Wirkstoffe: Auszüge aus: Iberis amara (Bittere Schleifenblume – Frische Ganzpflanze) (1 : 1,5-2,5) 15,0 ml, Auszugsmittel: Ethanol 50 % (V/V); Angelikawurzel (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml; Kamillenblüten (1 : 2-4) 20,0 ml; Kümmelfrüchten (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml; Mariendistelfrüchten (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml; Melissenblättern (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml; Pfefferminzblättern (1 : 2,5-3,5) 5,0 ml; Schöllkraut (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml; Süßholzwurzel (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml; Auszugsmittel für alle Arzneidrogen: Ethanol 30 % (V/V). Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von funktionellen und motilitätsbedingten Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizmagen- und Reizdarmsyndrom sowie zur unterstützenden Behandlung der Beschwerden bei Magenschleimhautentzündungen (Gastritis). Diese Erkrankungen äußern sich vorwiegend in Beschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfen, Übelkeit und Sodbrennen. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit (Allergie) gegen die Wirkstoffe von Iberogast®. Bei Kindern unter 3 Jahren darf Iberogast® nicht eingenommen werden, da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen. Schwangerschaft und Stillzeit: Aus den vorliegenden Daten lassen sich keine Hinweise für Bedenken hinsichtlich der Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ableiten. Gleichwohl soll Iberogast® während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden. Nebenwirkungen: Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen wie z. B. Hautausschlag, Juckreiz, Atembeschwerden auftreten. Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte das Präparat abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden. Warnhinweis: Das Arzneimittel enthält 31 Vol.-% Alkohol. Stand der Information: 08/2013. STEIGERWALD Arzneimittelwerk GmbH, Havelstraße 5, 64295 Darmstadt.

Weiter zur Webseite

Impressum

Anbieter
STEIGERWALD Arzneimittelwerk GmbH
Havelstraße 5
64295 Darmstadt
Telefon: +49 6151 3305-0
Telefax: +49 6151 3305-410
Internet: www.steigerwald.de
Email: info@steigerwald.de

Aufsichtsbehörde
Regierungspräsidium Darmstadt
Sitz Darmstadt

Registernummer und Registergericht
Amtsgericht Darmstadt HRB 1124

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz
DE111663101

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer
Christian Sarto

Rechtshinweis
Diese Website dient der allgemeinen Information und ersetzt keinesfalls eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung. Diesbezüglich bitten wir Sie, sich an einen Arzt oder Fachmann Ihres Vertrauens zu wenden. Die Steigerwald Arzneimittelwerk GmbH übernimmt keine Verantwortung für Handlungen, die auf der Grundlage dieser Website vorgenommen wurden.